Rostkunst von Susanne und Mirko Gersak

Rostkunst, hier: dreiteiliges Bild "Spuren"
Triptychon "Spuren 02"


>> hier geht es zu unseren aktuellen Werken

Rostkunst als Abdruck der Natur

Auf dieser Seite stellen wir unsere Rostbilder der Serie "Spuren" vor.

Es handelt sich um eine Gruppe von Stahlbildern, deren Bildmotve allein durch verschiedenen gefärbten und strukturierten Rost gestaltet sind.

Das oben gezeigte Bild "Spuren 02" besteht aus drei unverbundenen Platten aus 1,5 mm Stahlbech. Im Rost sind Abdrücke von Erde, Gräsern und Farnen erkennbar. Diese Abdrücke sind zu unterschiedlichen Jahreszeiten entstanden. Viermal im Jahr wurden die Bleche der Witterung ausgesetzt, jeweils für drei bis vier Wochen. In dieser Zeit ließen wir die Bleche nicht einfach nur liegen, sondern provozierten absichtlich den Kontakt zu verschiedenen pflanzlichen Überresten, Erde oder Sand. Die Natur selbst beteiligte sich schöpferisch am Gestaltungsprozeß indem sie Roststrukturen wachsen ließ. Nach dieser Zeit des unkontrollierten Wachsen griffen wir gestalterisch ein: Manche Roststrukturen sind erhalten geblieben, manche aber auch bis auf wenige Reste abgeschliffen worden. Über die zum Teil abgeschliffenen Strukturen sind in der nächsten Korrosionsphase wieder neue Strukturen gewachsen, bis der Prozeß nach ca. einem Jahr durch eine Lackierung beendet wurde. Rostkunst hat immer zwei Schöpfer: Die Natur einerseits und den Künstler andererseits. In unserem Fall entsteht ein Rostbild durch den gleichberechtigten Dialog dieser beiden Elemente. 

Abdrücke von Farnen - Rostkunst als Teil der Natur

Das Bild "Spuren-04" , 80 x 80 cm, besteht aus vier quadratischen Stahlplatten, die komplett mit Rost überzogen sind. Die feste Verbindung der Bleche wird durch blank polierte Vierkantrohrstücke gewährleistet. 

Die Abdrücke der Farnblätter sind so arrangiert, dass sie sich um ein Zentrum herum bewegen.

Die Färbung der Strukturen ist besonders reizvoll. Die Farbskala reicht von leuchtend orange bis zu dunklem schwarzbraun                Preisanfrage